SBB's und mehr
  Paradiesschnecke
 
"

Paradiesschnecke (Marisa cornuarietis)

Achtung: Pflanzenfressend!

Die Paradiesschnecke gehört zur Ordnung der Apfelschnecken. Diese wunderschöne Schnecke ist eine Rennschnecke, d.h. sie ist ziemlich flott im Aquarium unterwegs. Deshalb sollte man sie auch min. in 54L-Becken halten. Due Haltung erfolgt am besten in einer kleinen Gruppe.Leider frisst diese wirklich schöne Schnecke Pflanzen! Man kann dies nicht mal mit intensiver Grünkostfütterung (Gemüse) unterbinden. Für die afrikanischen Barschaquarien ist die Schnecke aber auch nicht geeignet, da die ruppigen barsche ihr empfindliches Atemrohr verletzen könnten. Am besten ist für sie ein Artbecken, eine Vergesellschatung wäre mit dem Mamorkrebs [link] möglich, da dieser genauso eine Pflanzenfresser ist.

Aussehen:
Die Marisa besitzt ein flaches Gehäuse, Grundfarbe gelb mit braunen Streifen. Der Fuß ist gelblich-dunkelbraun gefleckt. Männchen haben einen runden Gehäuseeingang, der von den Weibchen ist ovaler. Das Gehäuse ist gelb mit braunen Streifen, aber es gibt auch unifarbenen in gelb. Sie besitzt ein Kiemenatemrohr.

Vermehrung:
Die Schnecke ist kein Zwitter! Sie legt gallertartige Eierpackete unter Wasser ab. Aus diesem Eierpacketen schlüpfen bis zu 100 Junge.
 
  Es waren schon 60330 Besucher hier! Alle Bilder und Texte unterliegen de Copyright. Sie dürfen nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung verwendet werden.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=