SBB's und mehr
  Zwerggarnele
 
"

Zwerggarnele Caridinia sp.




Von den Zwerggarnelen gibt es viele verschiedene Zuchtformen. Ich selbe pflege Crystal Reds (siehe Foto), Red Fires und die Wildform, welche durchsichtig, braun oder leicht bläulich ist. Die Haltungsbedingungen sind für alle diese Arten gleich.

Die Kristallrote Zwerggarnele ist eine Zuchtform der Bienengarnele. Sie wurde in Japan gezüchtet. Per Zufall  fand Herr Hisayasu Suzuki 1996 eine weibliche Bienengarnele, die eine rot-weisse Färbung aufwies, er versuchte durch gezielte Selektion diesen farbschlg zu vermehren. Das Ergebnis seiner bemühungen ist seit mehreren Jahren im Handel zu finden und erfreut sich großer Beliebtheit! Aber beim Kauf ist Vorsicht geboten! Es gibt deutliche Qualitätsunterschiede: Die Starke der Färbung kann variieren, je mehr Weissanteil eine Garnele hat umso teuer ist sie, da der Umwand sie zu züchten durch Selektion aufwändiger ist.
Die Kristallrote Zwerggarnele wird ungefähr 2 Jahre alt. Die Weibchen sind mit 25mm 5mm größer als die Männchen.

Haltung:
In der Haltung ist sind Zwerggarnelen im Allgemeinen sehr einfach. Bereits ab 30 Litern ist eine artgerechte Haltung möglich. Ein Artbecken ist zu empfehlen, da die Garnelen von Fischen belästigt oder sogar gefressen werden könnten! Eine Vergesellschaftung mit ruhigen, kleinen Fische oder mit anderen Wirbellosen ist problemlos möglich.
Das Becken sollte mit vielen Pflanzen und Wurzeln eingerichtet werden, da die Garnelen viele Versteckmöglichkeiten benötigen. Alle möglichen Arten von Wassermoos (z. B. Javamoos, Moosball) sind perfekt geeignet! Die Garnelen suchen den ganzen Tag das Moos nach Futter ab. Den Filter und anderem Technik kann man gut hinter einer Wand aus Moos verstecken. Als Bodengrund ist Sand gut geeignet da der Mulm nicht dazwischen fallen und vergammeln kann. Auf schwarzem Sand kommen die Farben der Zwerggarnelen besonders gut zur Geltung!
Die Ernährung sollte abwechslungsreich sein. Pflanzliche Futtertabletten, Algen und frisches Gemüse werden gerne genommen. Das Gemüse sollte min. gründlich abgewaschen sein, besser kurz überbrüht werden. Bio-Gemüse ist auf Grund keiner Pestizide zu bevorzugen. Eigentlich sind alle Gemüsearten zur Fütterung geeignet, Salat, Gurke, Broccoli, Karotten, Kartoffeln, einfach ausprobieren was angenommen wird.
Bei den Wasserwerten sollte das Wasser genug Kalk haben, damit die Garnelen auch problemlos ihren Panzer aufbauen können. ph-Werte von 6-8 sind kein Problem für die Garnelen. Kupfer darf nicht im Wasser enthalten sein! Es ist tötlich für Garnelen!

Zucht:
Die Zucht passiert bei diesen Garnelen von ganz alleine. Nach ca. 3 Wochen schlüpfen die kleinen Junggarnelen, vorher wurden sie die ganze Zeit vonder Mutter umher getragen und haben sich vom Ei zur "Mini-Garnele" entwickelt.
 
  Es waren schon 60640 Besucher hier! Alle Bilder und Texte unterliegen de Copyright. Sie dürfen nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung verwendet werden.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=